Was Bürger sagen – die große Diskussion ums Pasinger Zentrum PASING Ist Pasings Marienplatz eine Fehlplanung? Ja, sagen die Geschäftsleute der Bodensee-und Landsberger Straße. Es würden Parkplätze fehlen, und der Platz sei im Vergleich zu den Pasing Arcaden kein Anziehungspunkt für Laufkundschaft. Alles Quatsch, antwortet Romanus Scholz, Vorsitzender des Pasinger Bezirksausschusses: „Gegenpol zu den Arcaden soll nicht der Platz sein, sondern der Neubau, der daneben entstehen wird." Was die Bürger (Foto) antworten, wo sie einkaufen gehen > S. 7


Der Marienplatz eine Fehlplanung ?
Artikel Hallo München
Marienplatz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 993.1 KB
Der Marienplatz eine Fehlplanung ? Seite 2
Artikel Hallo München
Marienplatz1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Für stattliche 6,23 Millionen Euro wurden der Pasinger Marienplatz sowie die Bodensee- und Planegger Straße umgebaut. Der Platz sollte ein Gegenpol zu den Pasing Arcaden – einem Kundenmagnet – bilden und für den Einzelhandel Kundschaft anlocken. Doch Pustekuchen: „Nach fast fünf Jahren Umbauarbeiten im Pasinger Zentrum sind wir am Ende", beklagen sich die Geschäftsleute (Hallo berichtete): „Der triste Platz zieht niemanden an!" Kommt das Zentrum des Viertels bei den Pasingern wirklich nicht an? Wir haben uns umgehört: Was Bürger zum Platz sagen, wo sie einkaufen, was fehlt – ein Stimmungsbericht. Marie-Anne Hollenz, Cara Poos


PARKETTMONTAGEN

PARKETTRENOVIERUNG

INNENAUSBAU SERVICE

TERRASSENMONTAGEN

MASCHIENENVERLEIH

PARKETTPFLEGE

SHOWROOM ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr

Sa.         10 - 14 Uhr

 

Telefon: 089 8891947-0

Mail: schaboparkett@gmx.de

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Copyright Schabo Innenausbau GmbH